RLP: Wilderei mit Kleinkaliber

2181

Mitte August wurde bei Beuren Prosterath (Rheinland-Pfalz) ein Rehbock mit einer Schussverletzung am Haupt vorgefunden. Nun bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Der Bock wurde am Ortsrand von Beeren vorgefunden und durch einen Jagdaufseher erlegt. Das Stück hatte eine, vermutlich durch einen Kleinkaliber erzeugte Verletzung am Haupt. Es wird davon ausgegangen, dass die Wunde ca. 8-14 Tage alt ist. Die Polizei vermutet Jagdwilderei und bittet unter der Telefonnummer 06503 9151 0 um Mithilfe.

jb

Polizeiwagen
Foto: Pixabay/ MagnusGuenther
Aboangebot