ANZEIGE

Sau beim Friseur

11470

In der Siegener Innenstadt (Nordrhein-Westfalen) randalierte am vergangenen Samstag-Nachmittag eine Sau.

Um 16.12 Uhr meldeten gleich mehrere Personen ein Stück Schwarzwild, das orientierungslos durch die Innenstadt laufe. Sofort rückte ein Streifenwagen aus. Und tatsächlich: gleich mehrere Augenzeugen bestätigten die Sau in der Innenstadt. Kurze Zeit nach dem Eintreffen machte die Wutz dann durch lautes Klirren auf sich aufmerksam. Das Stück sprang durch die Schaufensterscheibe eines Friseurladens und verschanzte sich anschließend in den Räumlichkeiten. Durch die Polizisten wurde umgehend ein Jäger hinzugerufen, der die Sau mit 2 Schüssen erlegte.

ml

Wildschwein mit Perücke
In Siegen sprang eine Sau durch Schaufensterscheibe eines Freiseurgeschäfts Foto: shutterstock
ANZEIGE
Aboangebot