ANZEIGE

Schärding/Österreich: Jäger von Schrotkugeln getroffen

9647

Bei einer Treibjagd im oberösterreichischen Bezirk Schärding ist am Wochenende ein 50-jähriger Jäger durch einen Schrotschuss verletzt worden.

(Symbolbild: Wolfgang / AdobeStock)

Wie kam es zu dem Jagdunfall? So viel steht fest: Der Geschädigte sowie ein 83-jähriger Mitjäger waren am 4. November 2023 gemeinsam auf einer Treibjagd im Bezirk Schärding. Der Ältere schoss mit einer Bock-Doppelschrotflinte auf einen Feldhasen. Schrote trafen den 50-Jährigen, der ca. 70 Meter vom Schützen entfernt stand. Er kam mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus.

fh

ANZEIGE
Aboangebot