Schafhalter liefern „Echte Fakten über Wölfe“

13020

Dieser Film wird für kontroverse Diskussionen sorgen. Mit einer halbstündigen Dokumentation auf Youtube will der „Förderverein der Deutschen Schafhaltung“ für Aufklärung über das Versagen der Aufrüstung gegen den Wolf sorgen.

Mit dem Dokumentationsfilm „Echte Fakten über Wölfe“ will der Förderverein der Deutschen Schafhaltung für Aufklärung sorgen. (Foto: Shutterstock)

Der Film „Echte Fakten über Wölfe“ nimmt sich der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland an. Sie stellt Weidetierhalter und Landbevölkerung vor immer größere Probleme. Wendelin Schmücker, der Vorsitzende des Fördervereins, wird auf Top Agrar zitiert: „Der Verklärung setzen wir ‘erlebte‘ Fakten entgegen – und die Einschätzung von Wolfsexperten. Die Debatte über ein echtes und effektives Wolfsmanagement in Deutschland ist längst überfällig“.

Eine Koexistenz zwischen Wolf und Weidetierhaltung könne in der Kulturlandschaft in Deutschland nur funktionieren, wenn die Bestände der Wölfe reguliert und seiner unbeschränkten Ausbreitung Grenzen gesetzt werden. Anderenfalls sei die Haltung von Schafen, Ziegen, Pferden und Rindern auf der Weide in Frage gestellt. Und das wiederum steht im Gegensatz zum Ziel der Erhaltung von Biodiversität, betonen Fachleute des Naturschutzes.

rdb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aboangebot