ANZEIGE

Schleswig-Holstein: Rothirsch gewildert

916
ANZEIGE

Die Polizei in Schwarzenbek ermittelt in einem Fall von Jagdwilderei.

Am Dienstagmorgen entdeckte ein Spaziergänger im Bröthener Wald einen verendeten Rothirsch. Wie sich herausstellte, wurde das Stück mit einem noch unbekannten Gegenstand beschossen, so dass eine kleine sichtbare Verletzung im Bereich der Bauchdecke entstand.

Der vermutliche Tatzeitraum liegt zwischen dem 20. und 21. April 2020, 16.45 Uhr.

Die Polizei in Schwarzenbek hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und sucht nach Zeugen, die sich im Tatzeitraum im Bröthener Wald aufgehalten haben und Angaben zur Tat machen können.

fh

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04151/8894-0 zu melden. (Foto: Noverodus/Pixabay)
Aboangebot