Signalrakete explodiert – Bauer verletzt

2875

Der Versuch, Rehe aus einem Weinberg zu vergrämen, endete für einen Winzer aus dem österreichischen Burgenland am Sonntag mit schwersten Verletzungen.

Wie die Kronenzeitung berichtet, setzte sich der Winzer aus Illmitz bewaffnet mit einer Signalrakete ins Auto, um die Stücke von seinen Rebstöcken im Weinberg zu vertreiben. Schon im Fahrzeug sei es dann zur ungewollten Detonation gekommen. Die Signalrakete explodierte direkt neben dem Weinbauern, der sich dabei schwere Brand- und Handverletzungen zuzog.

Per Helikopter ging es für den Burgenländer in ein Wiener Krankenhaus.

fh

Unerwünschte Weinbergbesucher (Foto: Spirit1955 / Pixabay)
ANZEIGE
Aboangebot