Thüringen: Überfahrenes Reh „geklaut“

644

Am gestrigen Sonntag-Morgen kam es im Saale-Holzland-Kreis (Thüringen) zu einem Fall von Wilderei.

In den frühen Morgenstunden kollidierte auf der Landstraße zwischen Laasdorf und Gernewitz ein Stück Rehwild mit einem Pkw.

Der alarmierte Jagdpächter wollte daraufhin das an der Unfallstelle verendete Stück entsorgen. Doch das Reh war bereits verschwunden. Er erstattete daraufhin Anzeige wegen Jagdwilderei. Die ermittelnden Polizeibeamten suchen in diesem Fall nach Zeugen, die im Zeitraum zwischen 7.40 Uhr und 9 Uhr in dem Bereich etwas verdächtiges beobachtet haben. Hinweise geben Sie bitte an Beamten der Polizeiinspektion Saale-Holzland (Tel.: 036428/640).

ml

(Foto: Shutterstock)
Aboangebot