ANZEIGE

Wahnsinns Waschbärstrecke

1208


 

Die Strecke des Neubürgers Waschbär brach im Jagdjahr 2008/2009 alle Rekorde: 54.000 „Zorros“ sind über 18.000 mehr als im vorausgegangenen Jagdjahr.
 
Das ist eine Steigerung von 33 Prozent. Beim Marderhund ist die Strecke zwar leicht rückläufig (- 5.000 Stück), allerdings drosselten bei ihm Staupe und Räude den Besatz. Deutsche Jäger meldeten 30.000 Marderhunde, berichtete am 30. November der Deutsche Jagdschutz-Verband (DJV).
 
Insgesamt zeigt sich aber, dass die Strecken der Neubürger weiter stark im Aufwind sind: Demnach ist in den vergangenen 10 Jahren die Zahl der erlegten Stücke um das neunfache gestiegen.
 
-hei/pm-
 

ANZEIGE
Aboangebot