WeKa invasiv PRO – Fangjagd leicht gemacht!

1829

Fangen ohne Zubehör – die neue Lebendfalle WeKa invasiv PRO macht es möglich und bietet einen leichten und individuellen Einstieg in die Fallenjagd.

(Quelle: Krefelder Fuchsfalle)

Mit der neuen Lebendfalle WeKa invasiv PRO kann der Fangjäger sich Zubehör wie ein Fangnetz oder einen Fangkorb sparen. Der Grund: Die Falle hat oben eine abklappbare Abdeckung und ein darunter liegendes abnehmbares Gitter.

Die Falle wird angeboten in Längen von 1m, 1,5m und 2m. Weiterer Vorteil: Das Fangrohr der 1,5m- und 2m-Falle ist mittig in zwei kurze Elemente geteilt. So passt die Falle in jeden Kofferraum oder auf den Heckträger. Jedes Element kann leicht von einer Person getragen und montiert werden, ein Anhänger ist nicht mehr nötig. Der Fangmelder wird unter der abschließbaren Klappe aus Stahl integriert und ist vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Das Fangrohr der neuen WeKa invasiv PRO besteht aus hochwertigem Kunststoff. Es verrottet nicht, hält Beschuss-Tests im Kaliber .22 lfB auch bei Frost stand und kann leicht von oben gereinigt werden. Zudem wird die Falle mit zwei verschiedenen Auslöse-Mechanismen erhältlich sein: entweder mit Auslösestab oder mit einem Trittbrett. So kann jeder Fangjäger je nach Ziel-Art und persönlicher Vorliebe seinen Wunsch-Auslöser wählen. (Quelle: Krefelder Fuchsfalle)

ANZEIGE
Aboangebot