Wilderer im Unglück

689

Nahe Balingen (Baden-Württemberg) hat in der Nacht zum vergangenen Samstag ein Wilderer zugeschlagen.

Zwischen 0 und 9.30 Uhr gab der bislang Unbekannte einen Schuss aus einem Jagdgewehr ab. Ziel war ein Stück Rehwild. Doch der Wilddieb hatte ein Problem: Denn das tödlich getroffene Reh fiel in einen See. So war es dem Wilderer nicht möglich, an seine begehrte Beute zu gelangen. Spaziergänger entdeckten das im See treibende Stück dann am Samstag-Vormittag und meldeten es der Polizei. Der betroffene Jagdrechtsinhaber erstattete Anzeige. Hinweise nehmen die Polizeibeamten des Polizeireviers Balingen (Tel.: 074332640) entgegen.

ml

Blaulicht
Aboangebot
TEILEN
Vorheriger ArtikelSau tötet Jäger
Nächster ArtikelErfolgreich gejagt