Wisent im Westerwald

2827

Laut der Rheinzeitung ist im Westerwald ein Wisent unterwegs.

Der Jungbulle wurde bereits im Raum Ewighausen und Wirges gesichtet. In Wirges gelang es einem Jäger, das Rind mit einer Wärmebildkamera zu filmen. Der Ortsbürgermeister von Ewighausen, Herr Andreas Höver, habe gemeinschaftlich mit dem örtlichen Jagdpächter Kameras installiert und zwei Liegeplätze ausgemacht. Nachdem Herr Höver mit einigen ihm bekannten Haltern von Wisenten telefoniert hatte, läge die Vermutung nahe, dass es sich um ein Rind aus dem Artenschutzprojekt Wisent-Welt Wittgenstein handelt. Der Pressesprecher des Projekts habe gesagt das es wahrscheinlich sei, dass das Tier aus

Wisent
(Symbolbild: Pixabay/ Thomas_G)

dieser Herde stamme, soweit sonst kein Tier abgängig ist. Des Weiterem sei eine Rückführung des Wisents durch den Menschen ausgeschlossen, da das Projekt an den Naturschutz gebunden ist und dieses es verbietet, Wildtieren nachzustellen. Es werde gewartet, dass das Tier selbst zur Herde zurückkehrt.

jb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aboangebot