54. Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen

1378


Vom 3. bis 6. September stellten 468 Schützen im nordrhein-westfälischen Buke ihr Können mit Büchse und Flinte unter Beweis. Mit 347 von 350 möglichen Punkten ist Hans-Ludwig Hapke neuer DJV-Bundesmeister im kombinierten Schießen.

 

Die Damenklasse
Siegerin im kombinierten Schießen wurde Birte Gausmann aus Niedersachsen (M.). Zweite wurde Christine Bayer (l.), den dritten Platz errang Angela Prang.
 
 
In der Damenklasse wurde Birte Gausmann DJV-Bundesmeisterin im kombinierten Schießen. Die Jugendklasse gewann die Mannschaft aus Schleswig-Holstein mit 1.317 Punkten vor Niedersachsen und Rheinland-Pfalz.
 
Die beste Mannschaft im kombinierten Schießen aller Klassen stellte die Landesjägerschaft Niedersachsen mit 1.341 Punkten. Bundesmeister aller Klassen im Flintenschießen wurde Wolfgang Dieckmann aus Schleswig-Holstein (30/0). Peter Schafmeister aus Nordrhein-Westfalen holte sich den Titel im Büchsenschießen aller Klassen mit 197 von 200 möglichen Punkten.
 
 
Im Kurzwaffenschießen siegte Ludwig Lobacher aus Bayern mit 198 Punkte von 200. Die Mannschaftswertung in dieser Disziplin gewann Nordrhein-Westfalen mit 768 Punkten.
 
 
 
 
-pm/hei-
 
FOTO: DJV
 

Aboangebot