Autofahrer bei Wildunfall verletzt

7538

Bei einem Wildunfall mit einem starken Keiler hat sich am Dienstagmorgen ein junger Mann im Kreis Paderborn (Nordrhein-Westfalen) verletzt.

Der 24-jährige BMW-Fahrer fuhr gegen 6 Uhr von Brenken auf der K16 in Richtung L754 (Haarener Wald), als ihm etwa 500 Meter vor der Landstraße der Basse vors Auto lief. Der BMW erfasste den rund zwei Zentner schweren Keiler ungebremst.

Wie die Polizei Paderborn mitteilt, lösten die Airbags aus, wodurch sich der 24-Jährige leichte Verletzungen zugezogen habe. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Das Auto musste abgeschleppt werden, die Sau war sofort tot.

fh

Das Wildschwein hat die Kollision mit dem Auto nicht überlebt (Polizeifoto)
Aboangebot