Bayerische Staatsforsten jagen bleifrei

1219

Jetzt haben auch die Bayerischen Staatsforsten bleifrei angekündigt. Ab 1. April 2022 darf auf der gesamten Staatswaldfläche grundsätzlich nur noch bleifreie Büchsenmunition in der Regiejagd verwendet werden.

Auch in den Bayerische Staatsforsten darf ab April nur noch auf „bleifreie“ Büchsenmunition zurückgegriffen werden (Foto: Falk Haacker)

Das gelte für alle Beschäftigten, Jagdgäste und Begehungsscheininhaber im bayerischen Staatswald.

„Das Unternehmen wird damit seiner Vorbildfunktion bei der Bejagung der staatlichen Wälder gerecht. Das hilft nicht nur unseren heimischen Greifvögeln, sondern der gesamten Natur“, so Forstministerin und Aufsichtsratsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten Michaela Kaniber. In Ausnahmefällen könne an einzelnen Forstbetrieben außerhalb des Leuchtturmprojekt-Gebiets eine Übergangsfrist für die komplette Umstellung auf bleifreie Büchsenmunition bis maximal 31. März 2023 eingeräumt werden.

fh

Aboangebot