Brandenburg: Wolfsabschuss wird neu verhandelt

2633

Das Verfahren gegen einen niederländischen Wolfserleger geht in eine weitere Runde.

Die Potsdamer Staatsanwaltschaft ist gegen das Urteil des Amtsgerichts Potsdam (Az. 82 Ds 82/20) in Berufung gegangen. Damit muss der Fall vor dem Landgericht neu aufgerollt werden. Doch was bedeutet das? Der DJZ-Rechtsexperte Dr. Heiko Granzin erläutert:

fh

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anfang 2019 hatte ein Wolf bei einer Jagd mehrere Jagdhunde angegriffen und schwer verletzt (Symbolbild: Sebastian Grell, dennis – AdobeStock.com)
Aboangebot