ANZEIGE

„Deutschlands wilde Wölfe“

1417


Die Dokumentation von Sebastian Koerner zeigt einzigartige Aufnahmen vom Familienleben wildlebender Wölfe, wie es sie bisher in Europa noch nicht gegeben hat: 21. März 2012, 20:15 Uhr im 3. Programm des NDR (N3).

 

20120216_Sebastian Koerner_4Monatswelpen_250
Wölfe – inzwischen leben 12 Rudel in Deutschland. (Foto: Sebastian Koerner)
Sie gelten als die Herrscher der Wildnis, reißende Bestien, mythischen Wesen – Wölfe. Viele Menschen sind fasziniert von der oft beschriebenen strikten Rangordnung, die Forscher bei Wolfsrudeln in Gehegen beobachtet haben. Inzwischen leben auch wieder 12 Rudel in Deutschland. Der Biologe und Tierfilmer Sebastian Koerner dokumentierte die Rückkehr der Wölfe mit der Kamera. Koerner geht auch der Frage nach, ob Wölfe nur zusammen wehrhaftes Schwarzwild, Rothirsche und sogar Elche und Wisente schlagen können und daher in einem Rudel leben.
Der Film verdeutlicht, wie ähnlich sich die Sozialstrukturen von Menschen und Wölfen sind, und was die Grauhunde so geeignet machte, zum treuesten Haustier des Menschen zu werden.
 
 
 


ANZEIGE
Aboangebot