ANZEIGE

DJZ-Heftvorschau 6/2023

111936

Die neue DJZ erscheint am 31. Mai 2023.

Aktuelle Jagdzeiten und den Mondhelligkeitskalender stellten wir Ihnen auch online in der Rubrik Service zur Verfügung. Hier finden Sie auch Interessantes zum Download sowie viele Wildrezepte. Und für alle jagenden Rätselfreunde gibts die DJZ-Kopfnuss, oder wollen Sie lieber mit dem DJZ-Kanzelklatsch was auf die Ohren?

Gezielt auf Juni-Sauen

Wo stecken sie? Wie spreche ich Schwarzkittel in dieser Zeit richtig an? Wie jage ich erfolgreich in der Frucht oder an der Kirrung? Wildmeister Werner Siebern hat die besten Tipps zur Schwarzkittel-Jagd im Juni zusammengefasst. Und er lässt sogar eine Drohne aufsteigen …

WEITERE THEMEN DER JUNI-AUSGABE

Sommerfüchse

„Deine Wahl“ – Im Sommer lassen sich junge Rotröcke wunderbar mit dem Locker bejagen. Eine spannende sowie ergiebige Jagd, bei der jedoch kein Fehler passieren darf.

Zerwirken „vor Ort“

Die Beute zur Wildkammer „schleifen“ und dort verarbeiten – kann man so machen, muss man aber nicht. DJZ-Redakteur Peter Diekmann hat den Busch zur Wildkammer gemacht. Klappt prima!

Leckeres von Innen

Tobias Thimm kommt nicht nur aus Baden-Württemberg, er ist auch ein bekennendes „Schleckermäulchen“. Der Verlagskollege stellt den „Schwarzwälder Stecken“ vor: Leber, Herz und Nieren auf offenem Feuer gebraten. Ein Genuss!

Leise Variante

Sauer hat mit der 101 einen so beliebten wie bewährten und bezahlbaren Repetierer im Angebot. Da war es nur eine Frage der Zeit, wann dieser mit integralem Schalldämpfer angeboten wird. Startschuss!

Weitere Ausrüstungsthemen:

Auf Zack (nicht nur für Jungjäger): 10-Punkte-Plan für Weizenschweine

Juni und Juli bilden die Hochphase der Feldjagd auf Sommersauen. Diese zehn Punkte müssen passen, damit es am Weizen klappt.

 

Unser Weidgericht: Rehrücken im Blätterteig

Henrik Elbers zeigt, wie es zubereitet wird.

Rezepte gibts auch hier Online …

Arbeit am Strick

Im zweiten Teil der Serie „Nachsuchen-Module“ geht es u.a. um Arbeitsweisen, Wetter sowie Verweisen am Wild. DJZ-Hundefachmann Michael Tandler kommt zu dem Schluss: Alles eine Typfrage!

  • Körperliche Leistungsfähigkeit: Grundstein Fitness

„Cool“ bleiben

In der Decke/Schwarte, „nackt“ oder im Vakuum – wie gehört Wild in die Kühlung. DJZ-Redakteur Moritz Englert gibt einen Überblick.

ANZEIGE
Aboangebot