Düsseldorf: Feuerwehr bringt Jungfuchs in Tierklinik

1138

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf (NRW) alarmierte am vergangenen Donnerstag-Morgen die Feuerwehr Düsseldorf, nachdem sie einen offenbar hilflosen Jungfuchs im Garten gefunden hatte.

Einsatzkräfte der Wache Gräulinger Straße rückten daraufhin zum Ort des Geschehens aus und trafen rund 15 Minuten später dort ein. Der Jungfuchs hatte sich unter Kinderspielzeug im Garten versteckt. Der junge Rotrock war vermutlich über einen Hang am Ende des Grundstücks in den Garten gerutscht und konnte aus eigener Kraft den Hügel nicht mehr erklimmen. Als die beiden Einsatzkräfte den Jungfuchs in eine Transportkiste gepackt hatten, durchsuchten sie das Grundstück sowie Teile des angrenzenden Waldstücks. Doch die Suche nach dem Fuchsbau blieb erfolglos.

Jungfuchs in einer Kiste
Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Anschließend brachten die Einsatzkräfte den Jungfuchs in eine Düsseldorfer Tierklinik. Nach einem kurzen Check ging es für den Rotrock daraufhin in eine Tier-Auffangstation.

ml/PM

Aboangebot