Düsseldorf: Polizei stellt 70 Langwaffen sicher

2018

Die Polizei Wuppertal hat bei einem 56-Jährigen aus Himmelgeist 70 Langwaffen sichergestellt, für die keine waffenrechtliche Erlaubnis vorhanden war.

Wegen waffenrechtlicher Verstöße waren Beamte des Polizeipräsidiums mit Unterstützung der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit Wuppertal (BFE) Ende vergangener Woche in Himmelgeist im Einsatz. Im Rahmen des Einsatzes wurden in dem Anwesen des betroffenen 56-jährigen unter anderem 70 Langwaffen sichergestellt. Der Einsatz verlief ohne Zwischenfälle.

Polizeiauto
(Symbolbild: Pixabay/ MagnusGuenther)

Seit 2019 hatte sich die Waffenrechtsbehörde des Polizeipräsidiums mit dem Beschuldigten aus Himmelgeist beschäftigt. Unter anderem wegen nicht sachgerechter Aufbewahrung und fehlender Registrierung von Waffen waren ihm alle waffenrechtlichen Erlaubnisse widerrufen worden. Er soll jedoch alle Auflagen und Beschränkungen ignoriert haben. Außerdem soll er sich den Anordnungen und Bescheiden der Waffenbehörde sowie den Entscheidungen der Gerichte widersetzt haben. In der Folge wurde gegen den 56-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, Untreue und Urkundenfälschung ermittelt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

me

Aboangebot