Reh bricht in Praxis ein

1396

Von einem Einbruch der etwas anderen Art berichtet jüngst das Polizeipräsidium Westpfalz.

(Foto: Polizeipräsidium Westpfalz)

Zeugen meldeten am Sonntagnachmittag einen Rehbock in den Räumen einer Praxis in Otterbach. Die Polizei vermutet, dass der tierische Einbrecher von einem Auto aufgeschreckt in die Eingangspassage der Praxis gelang. Dort habe er die Eingangstür durchbrochen und sich schließlich in den hinteren Räumen der Praxis versteckt.

Wie sich herausstellte, war der Rehbock kein Unbekannter und den Anwohnern bekannt. Die Feuerwehr und die Wildtierhilfe Kaiserslautern fingen „Hansi“ ein und entließen am Ortausgang in die Freiheit.

fh

Aboangebot