Reh-Versand im Pferdeanhänger

1782

Am vergangenen Samstagmorgen wurde der Polizei Bad Salzdetfurth (Niedersachsen) ein Schmalreh auf Abwegen gemeldet. Das Stück wollte den Parkplatz von einem Einkaufs-center nicht verlassen.

Den angetroffenen Beamten war klar:
Es wird Verstärkung benötigt. In diesem Fall durch den Eigentümer eines angrenzenden Tierbedarf-Marktes. Der Inhaber half den Beamten, das gestresste Stück in einen umzäunten Außenbereich zu drängen. Der Eigentümer habe eine Mitarbeiterin informiert, die eigentlich ein freies Wochenende hatte. Diese besorgte einen Pferdeanhänger.
Das Schmalreh sei auf den Anhänger gebracht und ohne Schäden oder Verletzungen in einem Forst ausgesetzt worden.

Laut der Polizei sei nicht mit Re(h)gressansprüchen seitens des Tieres zu rechnen.

jb

Fotos: Polizeiinspektion Hildesheim
Aboangebot