Polizist mit einem Reh
Quelle: Polizeiinspektion Sonneberg

Aufmerksame Anwohner aus Neuhaus-Schierschnitz (Thüringen) fanden am vergangenen Freitag ein Stück Rehwild, das eine Böschung nicht hinaufkam. Sie alarmierten die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion Sonneberg rückten daraufhin aus. Am Ort des Geschehens eingetroffen, war das Reh rasch gefunden. Es schien äußerlich unverletzt, machte jedoch einen stark benommenen Eindruck. Auch der hinzugerufene Jagdpächter wusste mit dem Stück nicht weiter. Es wurde deshalb einer privaten Pflegestelle übergeben. Im Nachgang stellte sich heraus, dass das Stück mit hoher Wahrscheinlichkeit an einem Wildunfall beteiligt war.

ml

Polizist mit einem Reh
Foto: Polizeiinspektion Sonneberg
Aboangebot