Waffen

3528


Auf unserem Portal für Jungjäger, Jagdscheinanwärter und Ausbilder erwarten Sie aktuelle Inhalte rund um die Jagd und Ausbildung, knifflige Prüfungsfragen, wichtige Adressen sowie interessante Artikel und Jagdfilme.

www.jungjäger.eu


Gleich registrieren unter www.jungjäger.eu
 

 

DJZ-TV: Einschießen mit der DJZ-Anschuss-Scheibe

Eigenarbeit Einschießen: Die DJZ-Redaktion hat eine Schießscheibe entwickelt, die keine Wünsche offenlässt. Mit vielen wertvollen Tipps für besseres Schießen. Die DJZ-Anschuss-Scheibe ist im 10-er Pack im DJZ-Shop erhältlich.
 


 

DJZ-Test: Flintenvisier Easyhit

Der Hit unter den Flintenvisieren – so das Testergebnis der DEUTSCHEN JAGDZEITUNG: paralaxefrei, 48 Gramm leicht, ohne Batterie, leichte Zielaufnahme. preisgünstig. Erhältlich unter www.djzshop.de
 


 

Waffenkunde: Mauser R 98

DJZ-Schießausbilder und Waffenexperte Max Wiegand führt die sichere Handhabung vor und zeigt die Besonderheiten der Konstruktionen auf.
 


DJZ 12/2013
 

DJZ 12/2013 parallaxe

Parallaxe: Ein schiefer Blick genügt

In Jagdscheinkursen werden die Azubis fast immer mit dem Begriff Parallaxe getriezt. Verstehen tut dieses Phänomen jedoch kaum einer. Die DJZ beleuchtet, was dahinter steckt, und wie Parallaxe bei modernen Gläsern ausgeglichen wird. Mehr zum Parallaxeausgleich…

 


DJZ 09/2011
 

Flintentraining

Flintentraining: Tierschutz beim Schrotschuss

Ohne Training ist der Flintenschuss mitunter reine Glückssache! Der Tierschutz bleibt dabei häufig auf der Strecke. Eine tragbare Situation? Mehr…

 


DJZ 07/2013
 

rückstoß1

Gezähmter Prügel: Rückstoß reduzieren

Tritt eine Waffe im Schuss zu stark, sind Fehlschüsse die Folge. Der Spaß am Schießen ist mit einem „tretenden Pferd“ schnell verflogen. Doch es gibt Möglichkeiten, den Rückschlag zu reduzieren. Mehr zum Thema Rückstoß reduzieren…

 


DJZ 04/2013
 

Gebrauchtwaffenkauf

Gebrauchtwaffenkauf

Beinahe jeder Jungjäger steht kurz nach der Prüfung vor seinem ersten Waffenkauf. Aus Kostengründen wird dabei oft auf eine Gebrauchte gesetzt. Doch dabei lauern Gefahren. Auf was Sie dabei alles achten müssen, verrät Norbert Klups. » Tipps zum Gebrauchtwaffenkauf
 


Heft 11/2011
 

Klingenpflege

Klingenpflege – Aufschärfen leicht gemacht

Scharfe Klingen gibt es seit der Steinzeit. Beinahe ebenso lange müssen sie geschärft werden. Einige vertrauen dabei auf Großvaters Überlieferung, andere auf moderne Technik. Egal wie, es ist kein Hexenwerk! Mehr zur Klingenpflege lesen Sie hier…
Peter Brade


DJZ 06/2011
 

mucken

Wider dem Mucken und Reißen

Kleiner Fehler – große Wirkung. Was man gegen die Schussangst tun kann. Ein alter Hase gibt Tipps für die Praxis. So schießt es sich sicher…

 


DJZ 05/2013
 

Zielfernrohre und Montagen bei Gebrauchtwaffen

Zielfernrohre und Montagen bei Gebrauchtwaffen

Neben der Büchse kommt es beim Gebrauchtwaffenkauf aufs Zielfernrohr und dessen Montage an. Hier lauern Gefahren. DJZ-Waffenexperte Norbert Klups gibt Tipps, wie selbst Laien Altglas von guten Zielfernrohren unterscheiden können.
Mehr zu gebrauchter Zieloptik…

 


Heft 04/2011
 

Frühjahrsputz

Frühjahrsputz – Blitzblanke Präzision

Moderne Hochleistungspatronen hinterlassen Rückstände im Lauf. Um die Präzision für die kommende Jagdsaison zu gewährleisten, ist ein Frühjahrsputz erforderlich.  Welche Mittel und welche Techniken notwendig sind, erklärt ein Waffenexperte. Mehr zum Frühjahrsputz lesen Sie hier…
 


Heft 01/2011
 

Drilling

Universalwaffe Drilling – Mythos eierlegende Wollmilchsau?

Jüngeren Jägern fehlt manchmal das Geld, sich mit mehreren Waffen einzudecken. Viele Ältere raten deshalb zum Drilling als „Waffe für alles“. Ist das noch zeitgemäß? Mehr zur Universalwaffe lesen Sie hier…
 


Heft 03/2011
 

Waffenaufbewahrung

Waffenaufbewahrung – Wenn der Kontrolleur 2 x klingelt

Bereits vor den Waffen muss ein Tresor gekauft werden. Was muss bei einer Kontrolle vorgezeigt werden? Welche Rechte hat der Waffenbesitzer? Lesen Sie hier mehr…
Peter Brade


DJZ 6/2012
 

waffenleihen 2

Ver- und Entleihen von Waffen

Das Ausborgen von Jagdwaffen ist unter Jägern gang und gäbe. Vielen Weidmännern ist die genaue Gesetzeslage allerdings unbekannt. Vor allem beim Ausborgen von Kurzwaffen und bei der Waffenausleihe mit Jugendjagdschein gibt es einige Besonderheiten. Mehr…

 


DJZ 04/2010
 

einschießen

Einschießen der Waffe

Um die Präzision von Büchse und Patrone ausnutzen zu können, ist es wichtig, die Waffe genau einzuschießen. Das sollte der Besitzer unbedingt selbst erledigen und es weder dem Büchsenmacher noch einem Jagdfreund überlassen. Mehr zum Einschießen…
 


DJZ 03/2010
 

sehhilfe

Investition Zielfernrohr

Eine günstige Waffe schießt in aller Regel besser als eine günstige Zieloptik trifft. Um bei der Wahl des Zielfernrohrs nicht auf die Nase zu fallen, ist auf einiges zu achten. Lesen Sie hier mehr…
 


DJZ-Shop
 

email anhang schießscheibe
 


Heft 06/2007
Peter Brade

Büchsengeschosse
Büchsengeschoss 1 x 1
 
Büchsengeschosse lassen sich systematisch einteilen. Es gibt mittlerweile mehr Jagdgeschossarten als vielen Jägern bekannt ist. Es bestehen also große Wissenslücken – nicht nur bei Jungjägern. Mehr zu Büchsengeschossen…
Peter Brade


Heft 02/2007
Peter Brade

Heft 02/2007
Erfolgreich Schrot schießen

Der Flintenschaft
Beim Flintenschießen gilt vollkommen zu recht, dass „der Schaft trifft“. Ohne maßgerechten Schaft wird man schnell erkennen, dass man ab einem gewissen Punkt seine Trefferleistung nicht mehr steigern kann. Wer sich eine Flinte kauft, sollte sich vor dem Erwerb Gedanken machen um Schaftform, Schaftlänge, Senkung, Schränkung und Pitch. » mehr
Peter Brade


A

Jagdmesser

Kalte Waffen
Lange bevor die Feuerwaffen erfunden wurden, haben Menschen mit Speeren, Pfeil und Bogen, Armbrust und blanken Waffen gejagt. Saufeder, Hirschfänger, Waidblatt und Jagdnicker, die heute noch eingesetzt werden, nennt man „kalte” oder „blanke“ Waffen“.

F

A

Hoch- und Tiefschuss

Hoch- oder Tiefschuss
Auf der Jagd kann die Waffe nicht immer „Fleck“ schießen. Oftmals ist der Hochschuss sogar gewollt. Ein Tiefschuss tritt auf kurze Entfernung auf oder wenn die Einschieß-Entfernung überschritten wird.

F

A

Fleckschuss / GEE

Fleckschuss
Schießen genügt nicht – treffen muss man! So lautet eine Jäger(binsen)weisheit. Ob der Jäger seine Waffe „Fleck“ einschießt oder ob er die „GEE“ ausnutzt, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

F

A

Kann man Waffen kaputt pflegen?
Es ist unsinnig zu behaupten, dass man eine Waffe eher kaputt pflegt als kaputt schießt und dass eine Flinte mit „Brand” erst richtig schießt.

F

A

Waffen: Sorgfältig pflegen
Die Pflege der Jagdwaffen sichert deren Funktion und Haltbarkeit und gewährleistet die Schussgenauigkeit. Gut gepflegte Waffen sind Basis für Gebrauchstüchtigkeit und Sicherheit.

F

A

Munition für Jagdwaffen

Munition für Jagdwaffen
Neben Jagdwaffen ist Munition ein „Hauptwerkzeug“ des Jägers. Für jedes gebräuchliche Kaliber gibt es verschiedene Laborierungen.

F

A

Pulver und Blei

Pulver und Blei
Für die Jagd gibt es keine Universalpatronen. Über die Wirksamkeit der verschiedenen Patronen, den Aufbau und die Wirkungsweise von Hülsen, Pulver und Geschossen muß der Jungjäger ein umfangreiches Grundwissen besitzen.

F

A

Flintenschießen

Flintenschießen – Tipps vom Profi Friedrich Gehri
Jetzt, im Herbst, beginnt wieder die schöne Zeit für alle Niederwild-Jäger: Enten, Tauben, Hasen (wo noch vorhanden), Kaninchen, Fasane.

F

A

Mit Flinte und Schrot

Mit Flinte und Schrot
Flinten werden zur Jagd auf Niederwild (außer Rehwild) geführt.

F

A

Pulver und Blei

Pulver und Blei
Pulver und Blei waren früher und sind heute noch die wesentlichen Elemente bei der Jagd mit der Flinte.

F

A

Kurzwaffen

Kurzwaffen – Klein und nützlich
Eine Fangschußwaffe soll handlich, leicht, bediensicher und wirksam sein. Ob Revolver, Pistole oder beides, entscheidet jeder für sich. Die Führung von Kurzwaffen erfordert besondere Sorgfalt.

F

A

Kurzwaffe – Für den Fangschuss
Der Inhaber eines gültigen Jahresjagdscheines kann, ohne ein besonderes Bedürfnis nachweisen zu müssen, in der Regel zwei Kurzwaffen erwerben.

F

Peter Brade

Flintenschiessen

Mit der Flinte schiessen
Niederwild, außer Rehwild, und Raubwild werden vorwiegend mit der Flinte bejagt. Und die Jagd mit Flinte und Schrot hat ihre Besonderheiten.

Peter Brade

A

Treffen mit der Büchse

Treffen mit der Büchse
Schießen alleine reicht nicht, treffen muß man. Die Schießtechnik muß sich der Jungjäger beim Üben auf dem Schießstand aneignen. Einige wichtige theoretische Grundlagen muß er dabei beachten.

F

Aboangebot