Wilde Wutz im Wohnzimmer

14266

Als eine 39-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen am Freitagmittag nach Hause kam, erlebte sie eine etwa 60 Kilogramm schwere Überraschung in ihrer Erdgeschosswohnung.

Polizeiangaben zufolge öffnete die Hagenerin gegen 13:20 Uhr ihre Haustür, als sie aus ca. drei Meter Entfernung von einem Wildschwein „begrüßt“ wurde. Die Frau zog die Türe schnell wieder zu und informierte die Polizei über den tierischen Eindringling.

Wie im Saustall

Die erschien wenig später, um mithilfe eines ebenfalls verständigten Jägers das Borstentier aus der Wohnung wieder hinaus zu befördern. Das Wildschwein hatte es sich inzwischen auf der Wohnzimmersofa bequem gemacht, nachdem es die Einrichtung verwüstete.

Die Zusammenarbeit von den Helfern in Grün war erwartungsgemäß von Erfolg gekrönt. Die Beamten öffneten vorsichtig die Haustür und der rund 60 kg schwere Schwarzkittel konnte ohne weiteren Stress in die Freiheit entlassen werden.

fh

Die Verwüstungen im Wohnzimmer sind auf die Sau zurückzuführen (Foto: Polizei Hagen)
Aboangebot