Wildschweine auf Fahrbahn gefüttert

1280

Am vergangenen Sonntagmorgen meldeten Zeugen eine Autofahrerin in der Carl-Billand-Straße von Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz), die Wildschweine von ihrem Fahrzeug aus fütterte.

Vor Ort waren von der Polizei nur noch sechs Sauen anzutreffen. Die Frau hatte die verbotene „Fahrbahnkirrung“ offensichtlich bereits verlassen. Laut Polizeiermittlungen wurde die Fahrerin schon öfter beim Wildschweinfüttern gesehen und auf ihr Verhalten angesprochen – Einsicht Fehlanzeige. Glücklicherweise war es der Polizei möglich, die Wohnanschrift der Dame zu ermitteln. Ein Besuch dürfte zwischenzeitlich erfolgt sein.

jb

Wildschwein
(Symbolbild: Pixabay/ webandi)
Aboangebot