Wolf sollte versenkt werden

1123

Ein Jäger entdeckte Sonntagabend im Elbe-Seitenkanal bei Wittingen (Niedersachsen) einen toten Wolf und verständigte die Behörden.

Ersten Ermittlungen der Polizei Wittingen zufolge starb die junge Wölfin an einer Schussverletzung. Das Tier sollte dann offensichtlich mittels einer Metallschlinge und einem beschwerenden Gegenstand im Elbe-Seitenkanal versenkt werden, was misslang.

Das Tier wird zwecks weiterer Untersuchung ins Leibnitz Institut nach Berlin verbracht.

fh

Für Hinweise steht die Polizei in Wittingen unter 05831-25288-0 zur Verfügung (Symbolbild: Horst Niesters)
Aboangebot