Zahlreiche Hochsitzbeschädigungen in Hessen und Schleswig-Holstein

1323

Nach zahlreichen Hochsitzbeschädigungen am vergangenen Wochenende sind wohl nicht nur die zuständigen Polizeidienststellen dankbar für Hinweise auf die Täter.

So wurden im Stadtwald Dieburg (Südhessen) in der Gemarkung Messel im Zeitraum zwischen Freitag (26.3.) und Samstag (27.3.) insgesamt 11 Reviereinrichtungen systematisch zerstört und mit Farbe beschmiert. Der verursachte Schaden wird auf mindestens 4.500 Euro geschätzt.

Weiter nördlich in Schleswig-Holstein suchten die Randalierer das Waldgebiet zwischen Burg und Sankt Michaelisdonn auf und entfernten von sechs Hochsitzen die Leitern. „Zwei der Leitern tauchten unbrauchbar im Nahbereich wieder auf, die übrigen waren unauffindbar“, so die Polizei. Der angerichtete Sachschaden dürfte bei etwa 900 Euro liegen.

fh

Hinweise nimmt die Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852 / 60240 und die Polizei Südhessen unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen (Foto: Shutterstock)
Aboangebot