Agitare der Todesschweiß

574

Roland Geisler: „Dadord in Frangn, Band V: Agitare der Todesschweiß“ 379 Seiten, Softcover. ISBN: 978-3-00-063429-1. Dadord-Frangn-Verlag Roland Geisler, Wendelstein. www.dadord-frangn.com. Preis: 14,95 Euro

Als Krimi-Fan war der Erhalt dieses Rezensions-Exemplars für mich eine Freude. Lange hielt die allerdings nicht. Denn anstelle eines fesselnden Krimis entpuppte sich das Buch als quälende „Literatur“.

Der Autor war selbst 33 Jahre lang Ermittler. Aus dieser Tätigkeit erschließt sich dem Leser zwar, wie die normale Arbeit eines Kommissars vermutlich aussieht, ein Krimi aus professioneller Autorenfeder ist mir dann aber doch lieber!

Insgesamt drei Leichen kommen in Agitare vor, darunter eine Jägerin sowie ein Jäger. Das Thema Jagd wird in den teils unrealistisch langen sowie lähmend erklärenden Dialogen überstrapaziert. Ebenso das Sexualleben des fränkischen Kommissars Bachmeyer.

Neben den Morden geht es in Geislers Buch um einen geplanten Anschlag aus der Islamisten-Szene, der von der Polizei vereitelt wird. Vor allem dabei, aber auch an anderer Stelle, bemüht der Autor beinahe jedes nur denkbare Klischee. Unabhängig davon, dass dieser Anschlag nichts mit den Morden zu tun hat und deswegen überflüssig erscheint, hätte dem Buch ein ordentliches Lektorat ebenso gut zu Gesicht gestanden wie die Grundzutat eines guten Krimis: Spannung! Erst im letzten Viertel ist davon eine Nuance zu spüren. Kurzum: alles andere als eine Werbung für im Eigenverlag erschienene Bücher! Peter Diekmann

Mehr Literatur für Jäger finden Sie hier im PareyShop …

Aboangebot