DJZ-Heftvorschau 9/2022

84095

Die neue DJZ erscheint am 24. August 2022.

Aktuelle Jagdzeiten und den Mondhelligkeitskalender stellten wir Ihnen auch online in der Rubrik Service zur Verfügung. Hier finden Sie auch Interessantes zum Download, viele Wildrezepte sowie die DJZ-TV-Tipps für Jäger. Und für alle jagenden Rätselfreunde gibts die DJZ-Kopfnuss, oder wollen Sie lieber mit dem DJZ-Kanzelklatsch was auf die Ohren?

Im Sattel zur Jagd

E-Bikes sind seit Jahren der Renner. Und der Trend reißt nicht ab. Also nichts wie ran: Die DJZ hat sich ein Jagd-E-Bike aus der Schweiz kommen lassen und im Revier getestet. Fazit: Der Drahtesel kennt kaum Grenzen, und die Waldbesucher findens „dufte“.

WEITERE THEMEN DER SEPTEMBER-AUSGABE

Deine Wahl: Sauen locken

„Deine Wahl“ – Will der Jäger seine Kirrung attraktiver gestalten, hilft nur, etwas herumzuexperimentieren. Oft sind Sauen nämlich wählerisch. Wir stellen einige Kirr-Helfer vor, die es wert sind, ausprobiert zu werden.

„Flak“ gegen Drohnen?

Eine Leserfrage, die beim DJZ-Juristen für Schnappatmung sorgte: „Ist es rechtens, eine Drohne über meinem Garten herunterzuschießen?“ Dr. Granzin begründet sein „Nein, keinesfalls!“

Bejagungs-Modelle: Fragwürdige Theorie

Theoretisch sind Bejagungsmodelle das Gelbe vom Ei. Sie sind meist schlüssig und nachvollziehbar. Aber im „Feldtest“ sieht es oft anders aus. DJZ-Redakteur Peter Diekmann bildet die Richtlinien in der Praxis ab.

Steiner Wärmebildtechnik: Heavy Metal aus Franken

Steiner steigt mit drei Modellen in den Markt der Wärmebildtechnik ein: H35 (Beobachtungsgerät), C35 (Vorsatzgerät), S35 (Wärmebild-Zielfernrohr). Wir haben das C35 getestet.

Mehr Optik…

Weitere Ausrüstungsthemen:

Auf Zack (nicht nur für Jungjäger): Fuchsjagd vorbereiten

Damit im Winter reife Fuchsbälge am Luderplatz erbeutet werden können, muss jetzt das Tischlein gedeckt werden

Hunger? Wir wäre es mit Zwiebelkuchen mit Wildsalami? Henrik Elbers zeigt, wie es gemacht wird. Einfach – lecker!

Rezepte gibt es auch hier Online …

Auf Kitz und Geiß

Im September wollen viele Jäger noch keine Kitze erlegen. Doch es lohnt sich! Warum? Das hat DJZ-Redakteur Moritz Englert zusammengefasst. Er hat gute Argumente.

Wissenschaft im Revieralltag

Jagdwissenschaft ist dann praxistauglich, wenn Forschungsergebnisse das Weidwerk zugleich effektiver und tierschutzgerechter machen. Und das geht.

Allrounder

Der eine schwört auf diesen, der nächste auf den anderen. Es geht um den perfekten Drückjagdhund. Welcher ist es nun?

  • Gehorsam beim Jagdhundwelpen: Ablegen!
Aboangebot