ANZEIGE

DJZ-Test: Rascher Jagdhose

3842
ANZEIGE


 

 

rascher hose
Jagdhosen müssen verschiedene Eigenschaften haben und den unterschiedlichsten Beanspruchungen im Gelände widerstehen. 2 Dinge sind bei einer Hose für den aktiven Jäger jedoch ganz entscheidend: Tragekomfort und Widerstandsfähigkeit. Genau in diesen beiden Punkten sticht die neue Rascher Jagdhose aus einem Baumwolle-Cordura-Mix hervor.
Im DJZ-Test musste sie sich sowohl in heimischen Revieren als auch in der dornigen Vegetation Namibias bewähren. Nach einem Testzeitraum von rund 3 Monaten sind an der Hose kaum Kratzer zu sehen. Selbst gezogene Fäden, die nach einem Pirschgang in Namibia mit anderen Hosen gang und gäbe waren, sucht man an der dunkelgrünen Rascher vergeblich — dem Cordura-Besatz sei Dank.
Das widerstandfähige Material sitzt im Gesäßbereich, am kompletten Vorderbein und am Hinterbein bis zum Knie. Stauraum bietet die Hose genug: 1 aufgesetzte Beintasche, 2 Gesäßtaschen und 2 Schubtaschen sollten reichen.
Das Material der Hose setzt sich aus 55 Prozent Baumwolle, 31 Prozent Polyester und 14 Prozent Nylon zusammen.
Der Preis für die bequeme und äußerst widerstandsfähige Hose: 149 Euro.
Weitere Informationen: www.rascher.de
 



 

Weitere Jagdkleidung im DJZ-Test…

 

 

 

 

Aboangebot