Raubwild im Zoo: Marder fressen nachts Exoten

10738

Im Zoo Hannover geht die Angst um: Nachts dringen Marder, Füchse und Waschbären in die Gehege ein und machen Jagd auf exotische Vögel.

Toko Fips, ein Decken-Toko (Tockus deckeni), wurde Opfer einer nächtlichen Raubwildattacke (Symbolbild: 5-Birds Photograpy / Adobe Stock)

Als Pfleger morgens die Voliere des afrikanischen Von-der-Decken-Tokos namens Fips betraten, waren nur noch ein paar Federn von ihm übrig.

Einige Vögel im Zoo stehen ohnehin schon auf der Roten Liste bedrohter Arten. Darum hat die Direktion reagiert: Ein Jäger, der nachts im Zoo ansitzt, konnte bereits einen Steinmarder auf Raubzug erlegen…

ck

Aboangebot