Weiterer Gehegewolf erlegt

5068

Nachdem am vergangenen Sonntag einer der aus einem Gehege im Nationalpark Bayerischer Wald ausgebrochenen Wölfe erlegt wurde, kam es am gestrigen Dienstag zu einem weiteren Abschuss.

Dazu Jörg Müller, stellvertretender Leiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, in einer Pressemitteilung: Leider müssen wir mitteilen, dass ein weiterer der vormals 6 aus dem Tier-Freigelände bei Ludwigsthal entlaufenen Wölfe geschossen werden musste. Wir unternehmen weiterhin alles, um der Tiere lebend habhaft zu werden. Wir bedauern, dass ein Einfangen in diesem Fall nicht möglich war.“

Wolf auf einer Wiese
Symbolbild

Bei der Suche nach den 3 verbliebenen Gehegewölfen wurden nun die Suchtrupps verstärkt. Auch zusätzliche Lebendfallen kommen zum Einsatz.

Mittlerweile gehen die Zuständigen bei der Nationalparkverwaltung übrigens davon aus, dass die Wölfe nicht von allein ausbrechen konnten. Vermeintliche Tierfreunde haben da wohl nachgeholfen.

ml

Aboangebot