DJZ-Heftvorschau 11/2022

87552

Die neue DJZ erscheint am 19. Oktober 2022.

Aktuelle Jagdzeiten und den Mondhelligkeitskalender stellten wir Ihnen auch online in der Rubrik Service zur Verfügung. Hier finden Sie auch Interessantes zum Download, viele Wildrezepte sowie die DJZ-TV-Tipps für Jäger. Und für alle jagenden Rätselfreunde gibts die DJZ-Kopfnuss, oder wollen Sie lieber mit dem DJZ-Kanzelklatsch was auf die Ohren?

Der Kälte trotzen

Ganz heiße Tipps von Moritz Englert: Der DJZ-Redakteur erwartet einen frostigen Winter. Er hat Tipps zusammengetragen, wie der Grünrock kalten Ansitznächten trotzt. Halten Sie Gefrierbeutel bereit …

WEITERE THEMEN DER NOVEMBER-AUSGABE

Deine Wahl: Aufbrechset

„Deine Wahl“ – Idealerweise wird erlegtes Wild in der Kühlkammer aufgebrochen. Doch ist dies nicht immer möglich. Das sollten Sie dabei haben, damit es auch im Wald perfekt klappt.

Schneisen schlagen

Sauen haben im Mais gewütet. Der Bauer wird sich schon bald melden. Wildschaden geht aber nicht zwangsläufig auf den Pächter, so DJZ-Jurist Dr. Heiko Granzin.

Geringelte locken

Ohne Ausnahmeerlaubnis bleiben nur die Wintermonate, um auf Tauben zu jagen. Diese Zeit sollte der Weidmann nutzen: Mit Lockbildern lässt sich so manche Geringelte verführen.

Leicht und leistungsstark

Ferngläser mit integriertem Entfernungsmesser sind der Verkaufsschlager. Meist kommen sie als 42er daher. Groß und schwer. Leica hat mit dem Geovid Pro 32 eine leichte Lösung am Start.

Mehr Optik…

Weitere Ausrüstungsthemen:

Auf Zack (nicht nur für Jungjäger): Abfangmesser

Viele Jäger kommen irgendwann einmal in die Situation, ein krankes Stück Wild mit der kalten Waffe erlösen zu müssen. Mit dem richtigen Werkzeug und der nötigen Kenntnis geht dies schnell und sicher.

Das können wir Ihnen empfehlen!

Unser Weidgericht auf Seite 105: Spaghettikürbis mit Chili con carne vom Hasen Rezepte gibt es auch hier Online …

„Kontrolleur“

„Vertrauen ist gut, Kontrolle besser“, so Hundefachmann Michael Völker. Manchmal glaubt der Jäger gefehlt zu haben, hat aber doch getroffen …

Zwei Hunde = Arbeit mal zwei?

Es gibt gute Gründe, die dafür sprechen, sich einen zweiten Jagdhund zuzulegen. Doch bedeutet das auch den doppelten Aufwand im Alltag? DJZ-Autor Dirk Balzer gibt Antworten.

ANZEIGE
Aboangebot