DJZ-Heftvorschau 11/2021

59080

Die neue DJZ erscheint am 20. Oktober 2021.

Aktuelle Jagdzeiten und den Mondhelligkeitskalender stellten wir Ihnen auch online in der Rubrik Service zur Verfügung. Hier finden Sie auch Interessantes zum Download, viele Wildrezepte sowie die DJZ-TV-Tipps für Jäger. Und für alle jagenden Rätselfreunde gibts die DJZ-Kopfnuss, oder wollen Sie lieber mit dem DJZ-Kanzelklatsch was auf die Ohren?

Spitzen Strecke

Um bei Drückjagden ordentlich Strecke zu machen, braucht’s gute Schützen. Und natürlich Wild. Lassen sich Sauen im Revier steuern? Und wenn ja, wie? DJZ-Redakteur Peter Diekmann kennt die wichtigen Faktoren.

  • Vorhaltemaß: Gewusst oder gefühlt?
  • Wild im Treiben: So knallt’s
  • Störungsfreies Anstellen: Mit Gerede & Musik
  • Zielhilfen: Der dritte Arm
  • Fotostory: Drückjagd-Impressionen

WEITERE THEMEN DER NOVEMBER-AUSGABE

Die erste Beute mit der Falle
„Deine Wahl“ – Unsere Leser haben mal wieder entschieden: In dieser Ausgabe geht es um hilfreiche Tipps rund um den erfolgreichen Start in die Fangjagd.

Gewinnspiel: 40 Jahre DJZ & 40 Gewinne
Seit 40 Jahren erscheint die DJZ. Das wollen wir feiern, indem wir an Sie 40 tolle Preise verlosen. Hauptgewinn ist die Teilnahme an unserer Drückjagd. Der Gewinner darf hierzu vier Gäste mitbringen.

Spende für Flutopfer
Ein Hilferuf aus den Überschwemmungsgebieten im Ahrtal (RP) blieb nicht ungehört. Der Paul Parey Zeitschriftenverlag, in dem auch Ihre DJZ erscheint, spendete 15 komplette Jagdanzüge an betroffene Grünröcke.

Unsere Ausrüstungsthemen:

Auf Zack (nicht nur für Jungjäger): Grundwissen Nachtsicht
In der vorherigen Ausgabe hat DJZ-Redakteur Moritz Englert die wichtigsten Fakten rund um Wärmebildtechnik gesammelt. Diesmal geht es um Restlichtverstärker.

Als Weidgericht genießen Sie Grünrock Pelmeni aus dem Thermomix.

Henrik Elbers erklärt, wie Sie Wildgans im Schnellkochtopf zubereiten.

Weitere Rezepte gibts hier Online …

Gut gefüttert
DJ-Zeit: Eine Tierärztin, ein Nachsuchen- sowie ein Meuteführer verraten, wie sie ihre Hunde in der jagdlichen Hauptsaison füttern.

  • Regeneration fördern: Nach der Jagd ist vor der Jagd

Reife Bälge, prima Jagd
Im November denken nur wenige Grünröcke an die Fuchsjagd. Drück- und Treibjagden stehen an. Doch ab Monatsmitte sind die Fuchsbälge reif. Deren Qualität ist nun prima. Jetzt sollte es Reineke gelten. Auch im Hochwildrevier.

Bachentisch zimmern
Während die Bache aus dem erhöhten Trog nascht, gilt’s den Frischlingen. Wie ein solcher Bachentisch gezimmert wird, beschreibt Horst Dammler.

Aboangebot