Knuspriger Träger

11018


Rezept von Magdalene Grabitz

Wildbret_D0711_001_550
Ein Träger wird für eine ausgelöst. (Foto: Wolfgang Grabitz)
Den Träger (mit Knochen) vom Reh-, Rot-, Dam- oder Sikawild sorgfältig putzen und mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem gusseisernen Topf kleingewürfelten, durchwachsenen Speck auslassen und den Träger darin kräftig anbraten.
 
Mit zirka 1/4 l Wildbrühe angießen und bei geschlossenem Deckel auf der unteren Schiene des Backofens bei 200 Grad etwa 70 Minuten garen. Bei größeren Stücken kann sich die Garzeit bis zu 20 Minuten verlängern.
 
Den Bratensaft mit flüssiger Sahne ablöschen und gegebenenfalls nachwürzen. Dieses Bratenstück schmeckt aufgrund des Knochenanteils wunderbar, wenngleich sich das Fleisch deutlich zäher erweist als beim Steak.
Beilagen: Nudeln, Salzkartoffeln, Knödel sowie Gemüse jeder Art.
 
 
 
 
 
 


Aboangebot