Büchsenmunition: Frei von Blei

3698


Lapua Naturalis

Von Norbert Klups

 

Freistellen_Thema_DJZ_0512_008_550
Das Naturalis von Lapua ist oberflächengehärtet und hinterlässt nur wenige Rückstände im Lauf. (Foto: Norbert Klups)
Lapua verwendet für das Naturalis 99 Prozent reines Kupfer, das speziell behandelt und gehärtet wird. Das vordere Drittel des Geschosses ist mit einer Hohlspitze versehen, die mit einem Kunststoffpfropfen verschlossen wird. Das Naturalis entsteht im Pressverfahren. Lapua baut es in mittleren Geschossgewichten und verzichtet auf Führungsringe und Entlastungsnuten. Dafür ist das Geschoss leicht untermaßig.
 
Es ist so konstruiert, dass es unmittelbar nach dem Einschlag expandiert und seine charakteristische Pilzform annimmt. Durch das frühe und vollständige Aufpilzen will Lapua eine sehr große Einsatzbandbreite in Bezug auf Schussdistanz, Auftreffwinkel und Geschwindigkeit erreichen.
 
Die Oberfläche des Geschosses wird speziell gehärtet, was die Materialablagerungen im Lauf stark reduziert, ohne großen Einfluss auf den Einpresswiderstand in die Züge und Felder zu haben.
 
Das Naturalis ist universell einsetzbar. Die Tiefenwirkung ist sehr gut, und auch mit kleineren Kalibern lässt sich schweres Wild zur Strecke bringen.
 
 
 
Weitere bleifreie Büchsenmunition:

 
 
 
 


Aboangebot