Büchsenmunition: Frei von Blei

4736


NORMA Kalahari – Das Geschoss paart hohe Augenblickswirkung mit angenehmem Schussverhalten

Von Norbert Klups

 

Freistellen_Thema_DJZ_0512_009_550
Das Kalahari von Norma wird beschichtet, um die Rückstände im Lauf zu verringern. (Foto: Norbert Klups)
Das Kalahari ist ein monolithisches Kupfergeschoss und wird im Pressverfahren hergestellt. Die Hohlspitze reicht bis ins vordere Drittel des Geschosses und hat 6 Sollbruchstellen.
 
Die Geschossform ist auf einen sehr geringen Luftwiderstand ausgelegt. Es verfügt über ein langes Bootsheck und 2 breite Führungsbänder. Um die Materialablagerungen der schnellen Geschosse im Lauf zu minimieren, sind die Projektile beschichtet.
 
Die Konstruktion ist so ausgelegt, dass sich das Geschoss erst tief im Wildkörper öffnet und das vordere Drittel 6 rasiermesserscharfe Fahnen ausbildet. Diese trennen sich am Ende des Aufpilzvorgangs vom Schaft ab, um eine maximale Verwundung zu erzielen. Der kalibergroße Geschossrest verspricht eine hohe Tiefenwirkung und erzielt Ausschuss.
 
Im Gelatineblock ist zu sehen, dass der Aufpilzvorgang deutlich verzögert beginnt. Die Tiefenwirkung ist hoch, aber nicht extrem, denn das Kalahari wiegt nicht viel und ist nach Absprengen der Fahnen noch leichter (für eine sehr hohe Tiefenwirkung zu leicht).
 
 
 
 
 
Weitere bleifreie Büchsenmunition:
 
 
 
 
 
 
 


Aboangebot