Büchsenmunition: Frei von Blei

8904


Sellier & Bellot Exergy

Von Norbert Klups

 

Freistellen_Thema_DJZ_0512_013_550
Das Exergy von S&B hat eine Aluminiumhaube und innen integrierte Sollbruchstellen. (Foto: Norbert Klups)
Das Exergy ist ein Kupferhohlspitzgeschoss mit Aluminiumspitze. Sellier & Bellot orientiert sich dabei am TSX von Barnes, gibt dem Geschoss aber eine mehr konusförmige Außenform. Die Hohlspitze wird mit einer Aluminiumhaube verschlossen, die als Deformations-Starter dient. Innen sind Sollbruchstellen integriert, um den Aufpilzvorgang zu beschleunigen und kontrolliert ablaufen zu lassen. Führungsbänder sollen den Einpresswiderstand in den Lauf vermindern.
 
S & B folgt dem bewährten Prinzip der massestabilen Deformationsgeschosse und setzt auf eine kontrollierte Querschnittsvergrößerung des vorderen Projektilteiles über Fahnen. Die axiale Bohrung ist entsprechend vorgekerbt, um den Deformationsprozess zu steuern.
 
Das Exergy gehört zu den harten Vertretern dieser Spezies. Aus mittleren Kalibern verschossen, wird bei 50 Meter Schussdistanz im Gelatineblock nicht die maximal mögliche Querschnittsvergrößerung erreicht. Nach 2/3 der Hohlspitzbohrung ist das Maximum erreicht. Der Durchmesser des Projektils beträgt dann etwa den 1,6-fachen Kaliberdurchmesser, das Restgewicht liegt bei fast 100 Prozent. Die Folge: hohe Durchschlagskraft!
 
 
 
Weitere bleifreie Büchsenmunition:
 
 
 
 
 
 


Aboangebot